Translate

Freitag, 16. Juni 2017

Bomberjacke aus Herrenstoff





Ich hatte 5 Meter eines sehr fein schwarz in schwarz gestreiften Herrenstoffs gehortet.
Daraus wurde zuerst eine Jacke, genauer gesagt eine Bomberjacke. Später noch eine Marlenhose, die stelle ich im nächsten Post vor.
Ich war mir nicht sicher, ob diese Jackenform mir steht, ist doch eher sehr jugendlich,(sagt meine Tochter, um sie sich dann besser abzweigen zu können) aber bei der Menge an Stoff nahm ich das Risiko auf mich.
101-072014: Der Schnitt gefiel mir: etwas verkürzte Ärmel, ein V- Ausschnitt mit Blende , Paspeltaschen. Nur der Zip gefiel mir nicht, ich finde der wölbt sich immer wie ein Ballon.










Die Schritt für Schritt Anleitung ist sicher hilfreich, ich habe jedoch kein Jerseybündchen verwendet ,  sondern ein strukturiertes Gummiband, den Reißverschluss durch eine Art verdeckte Knopfleiste mit Druckknöpfen ersetzt, und ein Futter eingenäht.





 Gefüttert wurde die Jacke mit einem vorhandenen Seidenstoff in himmelblau.


Die  Druckknöpfe der Leiste sind funktionsfähig, die anderen nur der Symetrie wegen eingeschlagen.
Am Bund habe ich 2 Hosenhaken festgenäht.






Ein kleiner Irrtum ist mir unterlaufen, denn die Leiste ist ein wenig zu schmal. Dadurch stehen die Drucker etwas über die Kante.



Die Ärmel sind für meinen Geschmack etwas zu weit, aber die Jacke trägt sich leicht und angenehm.
Herzliche Grüße
Bettina

Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    deine Jacke gefällt mir sehr gut. Ein sehr schöner Stoff mit ebensolchen Details. Die doppelte Drückerreihe ist der Clou! Du kannst sie auch wunderbar kombinieren.
    Viel Spaß beim Tragen und liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Auch so ein flotteres Teil kann man gut gebrauchen. Das mt den doppelten Druckern ist natürlich aus einem Irrtum entstanden.
      Aber man muss sich eben zu helfen wissen. LG Bettina

      Löschen