Translate

Freitag, 28. Juli 2017

Gitternetzkleid


Heut zeig ich euch das einzig gelungene Kleid dieser Saison.
Manchmal ist man nicht mit voller Konzenration dabei und ich hatte eideutig zu viel um die Ohren. Doch eines gelang:


Aus meinem reichen Stofffundus wählte ich einen schönen Baumwollsatin für ein Sommerkleid.
Leuchtende Blumenranken mit einer beidseitigen Bordürenkante.
Ich wollte diesmal ein sehr bequemes Kleid, luftig aber ohne viel Ausschnitt und ich fand dieses:
110-042017, Minikleid mit Colliereinsatz.Tut mir leid, aber der Schnitt ist online nicht zu finden, ich denke sie haben darauf vergessen.
Hier könnt ihr ihn aber sehen:





Es gibt sogar einen Bildernähkurs zu diesem Kleid!
Ich habe eigentlich nur den Abnäher angepssst, Länge zugegeben und statt Haken zwei Drucker angenäht. Auch gefüttert hab ich es mit Reststoffen (feiner Batist) von anderen Kleidern, es trägt sich einfach viel besser. Nur Länge hab ich weing zugegeben, hätt aber nicht sein müssen.





Das Gitternetz sieht komplizierter aus als es ist, das Massband muß jedoch immer griffbereit liegen.





Und dieses hab ich auch in den Urlaub mitgenommen, und Freude damit gehabt.





Aber auch wenn die anderen Kleider dieses Jahr nicht so gelungen waren, ich trage auch die "alten "
gerne, wie mein Ciffonkleid
aus den Jahr 2013.




oder das Batistkleid aus dem Jahr 2014


Die schon lange angekündigte Marlenhose kommt dann gegen Ende des Sommers.
Herzliche Grüße
Bettina


Kommentare:

  1. oooooohhhhh,wahn-sinn! wie gut es dir steht!
    ich bin grade auch zugange mit diesem kleid. habe lange wiederstand geleistet,aber jeder genähte version diese modells haut mich von den socken:-)deine auch!!!
    sag mal, was genau hast du mit vlieseline am hals verstärkt? ich bin am überlegen, ob ich tatsächlich beide seiten oder nur 1 seite verstärke?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schmeichelhaft, danke. Ich hab noch gar kein Model nachgenäht gesehen, da bist du mir was vorraus. Ich hab nur eine Seite mit ganz dünner Vliseline verstärkt, bei festen Webstoffen könnte man das sogar auch weglassen. Deine Version wird sicher auch superschön. (Ich vermute auch mit einer deiner tollen Stickereien?, LG Bettina

      Löschen
  2. Wunderschön! Das Kleid wirst Du sicher in drei Jahren auch in den Urlaubskoffer packen. Und für zuhause braucht man ja auch was. Wobei ich das erste schon toll finde: laue Sommernacht, Openair-Theater, was Klassisches (Shakespear oder doch was Griechisches), keinen Schmuck dazu, nur goldene Sandalen.
    Ina von Fitzladen hat ebenfalls eine Version dieses Schnittes und liest sich auch ganz begeistert.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina, und zu dem Feenkleid auch danke, denn schön langsam kann ichs mir vielleicht doch vorstellen, beim richtigen Anlass, wer weiß. Ich hab mir auch das Kleid von Ina angeschaut, netter Blog, ebensolches Kleid. LG Bettina

      Löschen
  3. Toll! Ich habe den Schnitt gesehen und mir gedacht... wer macht sich wohl so eine Arbeit ;-) Siehe da, es rentiert sich.
    Schöne Bilder!
    Ein schönes WE wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, es war gar kein Problem, Anleitung im Heft und der rest ist nur Genauigkeit, aber keine speziellen Fähigkeiten sind da gefragt. Aber es rentiert sich total. Danke für dein Kommentar. LG Bettina

      Löschen
  4. Das Collier Kleid ist der Hammer; der Stoff ist toll und der raffinierte Einsatz sieht sehr exact gearbeitet aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, danke! Ist nicht so schwer, ich muß jedoch zugeben ohne Kleiderpuppe wärs schon aufwändiger gewesen. LG Bettina

      Löschen
  5. Dein Kleid ist superschön geworden! Du hast den Borderprint sehr gut genutzt und ein wunderbares Ergebnis erzielt. In dies m Kleid siehst Du wirklich toll aus. Auch Deine anderen Urlaubskleider sind wunderschön!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank SaSa, das freut mich. Ich habe nach den vielen Rückschlägen mit dem Bordürenstoff und dem Schnitt wirklich einen Volltreffer gelandet, wenigstens einen heurer bei den Sommerkleidern. LG Bettina

      Löschen