Translate

Dienstag, 31. März 2015

Langzeitpullover

Dafür  nun auch mit Beanie und Schal!!


Mein Mann hat sich schon so lange einen Pullover gewünscht,
aber ich hatte ca 15 Jahre keine Stricknadel mehr in der Hand.
Im Strickdesign bin ich nicht sehr gut, aber ich wusste was ihm gefällt.
Zuerst einmal Wolle gekauft, dann einen Schal und Beanie zum Warmwerden gestrickt.
Bei Diesel in Rom hab ich vor 2 Jahren diesen Pullover gesehen und sofort gewusst,
den muss ich machen!







Meine Nähfreundin Christine aus Wien hat mich bei den Mustern beraten ,
dann nach ein wenig probieren hab ich einfach losgelegt.
Insgesamt strickte ich gefühlte 2 Pullover, so oft hab ich aufgetrennt und wieder neu gestrickt.
Immer war ein Fehler , im Muster in der Passform, in der Länge....
Auch Wolle war um 4 Reihen zuwenig, hab sie zwar im Netz noch ergattert,
aber doch 2 Reihen zuwenig, nun gibt's einen unmotivierten Streifen.
Schnitt hab ich gezeichnet, hätt doch zuerst genau messen sollen oder einen fertigen nehmen.






Nun, wie ihr seht, aufgegeben hab ich nicht, zum Glück.
Er ist genau so geworden wie er ihn sich gewünscht hat. Jetzt können wir uns beide freuen. Die Detailfotos sind  nach 2 Monaten Tragen aufgenommen,
Die Wolle war von SCHULANA : Milford, einmalig!
Als nächstes gibts ein Frühlingskleid und eine Art Capejacke.
Liebe Grüße Bettina

Kommentare:

  1. Kompliment, dein Pullover gefällt mir um Längen besser als das "Original". Die Farben- und Musterkombination ist toll!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank,
    mir und ihm auch. Es kommt eben immer war anderes heraus 1 zu 1 nachmachen ist zu langweilig. LG Bettina

    AntwortenLöschen