Translate

Mittwoch, 4. Januar 2017

Schluppenblusen


So eine Schluppenbluse ist einfach unerlässlich.
Ich hab mir gleich zwei machen müssen.



Mit meiner Hose und Gürtel aus früheren Modellen.


Ich habe mir den Schnitt mit überschrittenen Schultern ausgesucht, das wirkt noch weniger streng. Burda # 125-122009.


Um ihn aber auszuprobieren, mein wunderschöner Seidenchiffon sollte auf keinen Fall verschnitten werden, nahm ich einen vorhandenen Polycrepp. Einmal beim Stoffkauf war mein Mann mit und er meinte, nimm doch den für ein flottes Sommerkleid.
Nun, mir war er ein wenig zu bunt aber für diese Bluse hatte ich genug Stoff, und so war er als Testmodel ausgewählt.
.




Beide Blusen sind mit französischen Nähten versehen, nur die Ärmellösung fällt verschieden aus.
Die seidene hat einen kleinen doppelten Steg mit Knöpfchen und Schlaufe aus Knopflochgarn, und
der Faden wird dann noch festgezogen,
 Die aus Poly hat ein verkürztes Bindeband mit einem Knöpfchen. Es ist mit einem Gummifaden angenäht damit man einfach raus und rein kommt.
Das waren sicher nicht meine letzten Blusen dieser Art.

Eigentlich war die Bluse zusammen mit einer weiten Hose aus einem Glitzerwollstoff für meine Weihnachtsfeier gedacht, doch das passte dann einfach nicht zusammen.
Ich zeig euch die Hose im nächsten Blog da könnt ihr das dann auch  feststellen.

Herzliche Grüße
Bettina

Kommentare:

  1. Wow... die gepunktete Bluse zu Streifenhose gefällt mir besonders gut.. wie von einem Beatles Cover :-))
    ein gutes Jahr wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, Beatles Cover ist doch super! Das freut mich, danke, dir auch ein gutes kreatives Neues Jahr, Lg Bettina

      Löschen