Translate

Samstag, 30. Juni 2018

Marienkäferkleid


Diesen Schnitt, ein Liebling der Burdacommunity hatte ich im Auge, als ich an meinem freien Tag in Los Angeles bei Moods herumstreunte. In diesen wunderbaren Stoff von Caroline Herrera hab ich sofort verliebt, wer würde das nicht?
Doch es gab auch andere. Ich zeig euch eine Auswahl, damit ihr euch ein Bild machen könnt, was die  ungefähr kosten. Der Doller war Mitte Mai für uns noch besser beim Wechselkurs, also gar nicht so schlimm.
Die Firma hat übrigens auch eine Hompage und verschickt weltweit, auch einen Moods Community gibt es , die regelmäßig ihre Modelle posten.




Mein Schnitt ist also Burda 114-052018


Um schon im Schnitt die Anpassungen vorzunehmen, verwendete ich die Anleitungen für FBA.
(Full Bust Adjustments) eine hilfreiche Schnittänderung bei Prinzessnähten.
Ich brauche keinen Link anzugeben, denn in Ytube findet ihr genug Videos die das genau beschreiben.
Der Schnitt sah dann so aus:


vorher, Mitte, nachher

Auch der Rückenteil bekam eine Falte für die Rundung und die Schultern werden um 1cm abfallender, dadurch auch 1 cm weniger beim Armausschnitt.

Nach dem ersten Anpassen hab ich das Oberteil noch um 1 cm verlängert, die Schnitte sind ja alle für 168 cm Körpergröße und nicht für 173 cm.

Der Rest war nur noch nähen.
Die Kanten an Ausschnitt , Armloch (obere Hälfte 1,5 cm, untere Hälfte 1 cm breit) und  Schultern sind mit Kantenband verstärkt, der Schlitzanfang mit einem Fixierband verstärkt.





 Auch die Taille verstärkte ich mit einem "Staytape".

Als Futter nahm ich einen dünnen Baumwolltoile , das liegt im Sommer schön auf der Haut und ist luftig. Die Armausschnittkanten des Futters sind mit der Hand genäht, der Saum und  Zipp ebenso.







Ich liebe das Kleid, es ist einfach himmlisch zu tragen.


Unser Comuntiytreffen im Mai war so sommerlich erfrischend, natürlich alle in selbstgemachten Outfits!

Eine schönen Sommer wünsch ich euch
LG Bettina






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen